Ein Kommentar

  1. In lieber Erinnerung!
    Es war der 23. Dezember. Ich traf mich mit Siegi in der Pizzeria und parkte mein Auto am Hofer Parkplatz. Wir unterhielten uns bestens. Wer Siegi kannte weiß, dass er eine leise Stimme hatte und lange brauchte, um zu erzählen. Und ich dazu mit meiner Schwerhörigkeit verstand oft nur die Hälfte bis gar nichts, aber es war ein gutgelaunter Abend.
    Ja es war inzwischen Abend geworden. Wir hatten die Zeit total übersehen.
    Als wir aus dem Lokal traten sah ich zu meinem Entsetzen, dass das Tor zum Parkplatz zu war. Ein massives Schiebetor rund 1.20 hoch.
    Ich hatte meinen Wohnungsschlüssel im Wagen also hieß es drüber zu klettern.
    Alleine schaffte ich es nicht so bat ich Siegi, mich anzuschieben.
    Ich werde seinen entsetzten Blick nie vergessen. Trotzdem gab er mir den nötigen Schuppser.
    Er war eben ein echter Freund. Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.