Die Parkinson Spiele

Parkinsoniada 2023 in Eindhoven, Holland

Österreichisches Team

The Parkinson Games

Parkinsonline hat sich bereit erklärt, das österreichische Team mit einem Reisekostenzuschuss für PON Mitglieder zu unterstützen.

Bitte bekundet mit einer Voranmeldung an parkinsoniada@pon.or.at euer Interesse an einer Teilnahmne. Sobald alle Einzelheiten mit den Holländern abgesprochen sind, erfolgt die konkrete Ausschreibung.

3 Kommentare

  1. Ruud Overes, der Organisator der Spiele, hat nun die Teilnahmegebühren veröffentlicht. € 329 (!)

    Das scheint mir viel zu hoch gegriffen, selbst wenn man eines der Sparpakete wählt.

    1. „Sports only“
    Betroffene zahlen statt € 329 „nur“ € 163, Angehörige € 119
    2. „Sports plus Symposium“
    Betroffene € 261, Angehörige € 159
    3. „Sports plus Culture“
    Betroffene € 253, Angehörige € 159
    4. „Watching only“ € 53

    Bisher haben sich KEINE Teilnehmer aus Österreich angemeldet und ich fürchte, dass es bei diesen hohen Teilnahmegebühren auch dabei bleiben wird. Ich verstehe nicht, warum sich Ruud nicht um Sponsoren bemüht hat. In Dubnany hat es doch auch geklappt (Nenngeld waren glaube ich € 10).

    Ich werde demnach kein „Team Austria“ ausrichten, aber es bleibt jedem offen, sich direkt bei den Spielen anzumelden: https://www.theparkinsongames.com/

  2. Leider stimmt die Info nicht. In 2023 ist das neue Programm viel anders und die Tarife sind auch viel niedriger. Hoffentlich entscheiden Sie sich anders wenn Sie das neue Programm lesen.

    1. Die Info ist aktuell und kommt direkt von Ruud Overes (siehe obigen Newsletter vom 1.1.2023).
      Die Teilnahmegebühren von € 299 (war 329), bez. € 229 und € 199 sind auch nicht „viel niedriger“.
      Aber das soll jeder für sich entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert