Parkinson Round Table

Am Montag, den 13. Juni 2016 wird auf meinen Vorschlag hin ein Round Table für uns Parkinson Betroffene in der Klinik Maria Theresia in Bad Radkersburg abgehalten.

Der ärztliche Leiter der REHA Klinik, Prim. Dr. Wolfgang Kubik (Foto), wird Fragen beantworten, Parkinsonline (PON) die freundliche Parkinson Selbsthilfe, wird von Uli Sajko (PON Generalsekretär) vorgestellt, und wir lernen einander zum Austausch kennen.

Der Round Table beginnt gleich nach dem Mittagessen um 13 Uhr. Die elf Betroffenen, die zur Zeit auf REHA in der Klinik sind, so wie alle Interessierten aus der wunderschönen südsteirischen Umgebung sind herzlich eingeladen.

Uli Sajko übergibt ein Bild als Geschenk von Parkinsonline an Prim. Dr. Kubik

Flohmarkt 2016

Also Aufstehen um halb 4 Uhr morgens, das ging ja noch weil ich sowieso ein Frühaufsteher bin, aber was sich um halb 5 Uhr morgens am Samstag am Cineplexx-Parkplatz abspielt ließ mich staunen.

Zwei Kofferräume voll mit Waren
Zwei Kofferräume voll mit Waren

Überall sind schon Tische aufgestellt und obwohl der Mond am Himmel steht und es noch stockdunkel ist suchen die ersten Profis mit Taschenlampen nach Schnäppchen. Franz war bereits um viertel 4 Uhr vor Ort um unseren Standplatz zu besetzen und wir beide beginnen unsere Autos zu leeren und die Waren aufzulegen. Wolfgang und Ingrid kommen um halb 6 Uhr und es gibt Frühstück. Mmmmmh das schmeckt!

Wir mussten früh aufstehen
Wir mussten früh aufstehen

Und immer wieder Käufer oder Menschen, die unser Angebot mit erfahrenen Blicken begutachten. Wir haben schon ein wenig eingenommen als der Blick auf die Uhr halb 8 Uhr morgens zeigt. Der Tag wird lang und die Füße tun schon weh. Außerdem scheint uns Vieren die Sonne schweißtreibend ins Gesicht was aber Ingrid nicht daran hindert, neu und wieder anders zu dekorieren und damit Blickfänge zaubert, an denen die Käufer nicht vorbei können. Franz als erfahrener Flohmarktgeher ist der beste Verkäufer und feilscht um jeden Cent. Die Kassa füllt sich Euro um Euro aber es ist zäh. Die Gebrauchsgegenstände verkaufen sich, die schönen alten Dinge, die man nicht unbedingt zum Leben braucht bleiben zurück. Eine Stehlampe um 5 Euro? Um halb 12 Uhr Mittag und müde wird sogar dieser Preis akzeptiert und das Einpacken zeigt, dass sich doch einige Schachteln geleert haben.

Flohmarkt3Was über ist kommt zu Franz ins „Lager“. Sonnengebräunt und schläfrig trennen wir uns nach einem Gemeinschaftserlebnis der anderen Art und mit dem stolzen Gewinn von €300.— DANKE! allen Spendern und Käufern aber vor allem Franz, Wolfgang und Ingrid für ihre Zeit und ihre Bereitschaft mitzuhelfen.

Jeder Euro kommt letztlich der Parkinson-Selbsthilfe zu Gute.

Ware für den nächsten Flohmarkt wird laufend angenommen. Kontakt: Franz Pennauer franz.pennauer@parkinsonline.info

Hello world!

Es geht los. Unser PDF Newsletter ist nun ein BLOG. Der Newsletter von Parkinsonline, der freundlichen Parkinson Selbsthilfe (PON) Österreich. Mehr Information, mehr Kommunikation, mehr erfahren, was sich tut bei PON. Mit Terminen und Einladungen zu REAL Treffs, Vor- und Rückschau auf Veranstaltungen und was Betroffene sonst noch brauchen.

ParkinsonLesen erscheint ONLINE und wird in Echtzeit veröffentlicht. Unsere OFFLINE Mitglieder erhalten den Newsletter für 10 Euro pro Kalenderjahr extra mit der Post, d.h. der Mitgliedsbeitrag für diejenigen, die (noch) nicht ONLINE sind, beträgt 25 statt 15 Euro.

Newsletter als auch BLOG wurde von Gerald Ganglbauer gestaltet und wird von Uli Sajko redaktionell betreut. Beiträge sind willkommen. Welcome to WordPress.